Wählen Sie Ihre Sprache aus...

debghrcsdanlenfifrhuitnoplptrorusrskslessv

MuseumPasseier - Andreas Hofer

Das Museum am Sandhof in Passeier, dem Geburtsort von Andreas Hofer (1767-1810), erzählt lebendig und unterhaltsam, wie aus dem bärtigen Wirt und Viehhändler der Tiroler Volksheld wurde. Die Dauerausstellung „Helden & Wir“ schlägt einen gar nicht so weiten Bogen zu Superman, Nelson Mandela und anderen Heroen aus heutiger Produktion. Der Bogen, der die so unterschiedlichen Figuren vereint, ist die zeitlose und daher stets aktuelle Frage: Warum brauchen wir eigentlich Helden? Auf dem Freigelände steht ein für das Passeier typischer Haufenhof. In den historischen Gebäuden geben volkskundliche Objekte, Filme und eine Musiksammlung Einblick ins Leben der Passeirer. Die Jaufenburg, der Franzosenfriedhof und das Almmuseum Pfistrad sind als Außenstellen in das Museumskonzept eingebunden.

Steckbrief Andreas Hofer

Andreas Hofer wurde am 22. November 1767 am Sandhof in St. Leonhard in Passeier geboren. In den Freiheitskriegen von 1809 führte er die Tiroler drei Mal siegreich zum Kampf gegen die französischen Truppen unter Napoleon und wurde Oberkommandant von Tirol. Ein weiterer Aufstand nach dem Frieden von Schönbrunn endete jedoch mit der Niederlage der Tiroler am Bergisel bei Innsbruck. Andreas Hofer flüchtete auf die Pfandleralm oberhalb von St. Martin in Passeier, wurde verraten, gefangengenommen und in Mantua in Oberitalien am 20. Februar 1810 erschossen.

 

Quelle Text:www.passeiertal.it/de

 

 

Sommer- und Wintercamping, Ferienwohnungen, Bungalows, Apartments oder Stellplätze bis 160 qm2 für Reisemobile und Wohnwagen.
Ganzjährig geöffnet. Camping Zögghof in St. Leonhard im Passeiertal bei Meran.